Die Sommerrevue in Bittkau war ein voller Erfolg.

Seit April wurde in Bittkau emsig getextet, geprobt und geplant.

Das ganze Dorf und die gesamte Umgebung hat sich eingebracht. Bittkau hat mal wieder Geschichte geschrieben!

 

Die Idee: Wir möchten zum Abschluss unseres Projekts Dehnungsfuge etwas Großes machen, es nochmal ordentlich krachen lassen... Es soll generationsübergreifend Menschen, Umgebung und Geschichten miteinander verbinden. Die Kulisse führte uns nach Bittkau, direkt an die Elbe. Dort ein Theaterstück mit Darsteller*innen aus der Gemeinde. Das wär´s doch!

Gesagt, aber nicht gleich getan. Trotz kleiner Startschwierigkeiten, konnten wir das Dorf und die Einheitsgemeinde Tangerhütte für die Idee begeistern!

 

Das Ergbnis konnte sich sehen lassen:

Über 1000 Zuschauer*innen kamen zu den beiden Vorstellungen am 26.+27.7.

Mehrere Essensstände, Getränke, Kinderschminken und auch wir, waren mit einem Stand vor Ort. Es war ein buntes Treiben und ein sehr spannendes und unterhaltsames Programm auf der Bühne. Denn das Stück verband Dorfgeschichte mit der Moderne; Singen und Tanzen, Kinder und Erwachsene. Unter der Leitung von Dorothea Lübbe ist ein großartiges Sommertheater entstanden, das ein ganzes Dorf noch enger zusammenwachsen ließ.

 

Besonderer Dank gilt auch der Freiwilligen Feuerwehr aus Bittkau, dem Elbchor Bittkau-Grieben, der Einheitsgemeinde Tangerhütte und vielen weiteren, die zu diesem tollen Event beigetragen haben. 

 

Am 20.10. um 11Uhr kann das Spektakel nochmals im Kino Stendal bestaunt werden. Unserer Kamerateam hat tolle Szenen eingefangen und stellen diese zu einem kleinen Film zusammen.

Wir freuen uns über viele bekannte und neue Gesichter!


Bühnenbildworkshop IRRE LEER                       in Werder/ Havel

Die Jugendtheatergruppe Junges Tulipa Theater–ein Projekt im Rahmen der Dehnungsfuge seit September 2018 –probt zur Zeit intensiv an seinem ersten Krimi „Clara“.Damit die Inszenierung das passende Settingbekommt, wurde in den Osterferien der Bühnenbildworkshop IRRE LEER angeboten. Innerhalb von vier Tagen wurde im Bildhaueratelier in der Vulkanfiberfabrik in Werder (Havel) konzeptioniert, skizziert, entworfen, gesägt, gebohrt, geschraubt, lackiert und aufgebaut –unter professioneller Anleitung der Bühnenbildnerin und Architektin Anne Hölzinger und des Designers und Tischlers Nico Käding. So entstanden aus vielen Holzresten innerhalb kürzester Zeit ein langer Tresen, eine Showtreppe, kleine Bistrotische, bunte Stühle und eine große Projektionsfläche. Ein erster Probeaufbau rundete den Workshop ab. Im Mai und Juni folgen dann Proben im Original-Bühnenbild, damit zur Premiere von „Clara“ am 15. Juni 2019 im Bildhaueratelier alles perfekt ist.


Akteur*innen der kulturellen Szene folgten unserer Einladung zum Bundesnetzwerktreffen  in Strausberg

Am 12.+13.4.2019 trafen sich ein weiteres Mal Kolleg*innen, Projektpartner*innen und Akteur*innen der kulturellen Szene im ländlichen Raum zum Bundesnetzwerktreffen der Dehnungsfuge in der "Anderen Welt" in Strausberg. Ziel der Veranstaltung war es Erfahrungen aus der Projektarbeit auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsame Zukunftsvisionen zu spinnen.

Vor allem folgten wir der Frage: Wie kann man neue Netzwerke, Ideen und Methoden entwickeln für die Füllung von Leerstand im ländlichen Raum?

Dazu haben wir Ideen gesammelt und mithilfe kreativer Methoden unsere Vorstellungen von einem gut-funktionierenden Netzwerk ausgearbeitet.

Wie das Netzwerktreffen ablief und was sonst noch so passiert ist, seht ihr in unserem kleinen Dokumentarfilm.


zweiter GRAFFITI-WORKSHOP in Mestlin


Die Malaktion in Mestlin war ein voller Erfolg! Weitere werden folgen...


Bühnenbildworkshop in Werder

Fotoshooting beim jungen Theater im Tulipa Theater in Werder - Havel. Wer in den Osterferien für die Inszenierung CLARA noch am Bühnenbild mitbauen will, kann sich noch für den Workshop in den Osterferien annmelden!



Was macht für euch das Leben schön?

In „All das Schöne“, das im März am TdA Premiere feiert, schreibt der Protagonist eine Liste mit alldem, was an der Welt schön ist. Bei der „Nacht des Schönen“ am Dienstag, 26. Februar ab 18 Uhr in der Kleinen Markthalle lassen wir uns davon inspirieren.
„Was macht für Sie das Leben schön?“ - Wir haben in Stendal nachgefragt und setzten mit Ihnen gemeinsam die Antworten eine Wunder.Bar lang um. Herzliche Einladung zu diesem unvergesslich schönen Abend.


Planungstreffen im Jugendklub Bittkau

Ende Januar gab es das erste Treffen von Menschen aus Bittkau, die gemeinsam im Sommer ein großes Theaterevent unter freiem Himmel an den Start bringen wollen. Es formiert sich ein starkes Orga-Team aus Vertreter*innen des Elbchors, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Jugendclub, der Gemeinde, Künstler*innen,  Techniker*innen, Jugendlichen und Eltern. Es war ein engagierter Abend als  Ideenschmiede und wir sind sehr gespannt!